Memory Keeping – alltägliche und besondere Momente für Kinder festhalten

Gemeinsame Erlebnisse, die ersten Worte, die sich langsam zu Zwei- und Dreiwortsätzen entwickeln, die täglichen Highlights im Alltag. Als Mama würde ich gerne viele Erinnerungen für mein Kind bewahren. Wie fange ich an? Es gibt unzählige Möglichkeiten, diese Momente festzuhalten. In diesem Beitrag stelle ich ein paar Arten vor, die sich in meinem Mama-Alltag bewährt haben.

Erinnerungen für die Kinder bewahren

  • Die Erinnerungsbox für das erste Lebensjahr: Das Taufoutfit, die erste Locke, Glückwunschkarten, Fotos und Meilensteine füllen diese Box.
  • Lerngeschichten: Ich schreibe sie in Form eines Briefes an mein Kind. Beschreibe darin, wie es verschiedene Meilensteine erreicht hat. Zum Beispiel das Sprechen oder Gehen.
  • Wöchentliche oder monatliche Momentaufnahmen: Dafür verwende ich einen simplen A5 Zettel, auf dem ich drei Anfangssätze notiert habe. Ich beschreibe kurz, was neu und witzig ist, und uns glücklich macht.
  • Fotoalbum vom ersten Lebensjahr: Das klassische Fotoalbum möchte ich auch meinem Kind zum 18. Geburtstag übergeben.
    Gestaltungsideen: Festhalten der ersten Meilensteine (Zähne, lächeln, baden, heimkommen), sowie der erste Besuch, die ersten Freunde, der erste Sommer/Winter, der erste Ausflug in die Berge, …

Memory Keeping für Zwischendurch

Meinen täglichen Begleiter, das Smartphone, nutze ich ganz konkret, um Erinnerungen festzuhalten. Die Sprachmemo App ist immer wieder hilfreich, um die ersten Laute, Worte und Sätze festzuhalten. Fotos speichere ich im digitalen Fotoalbum ab und versehe sie mit Stichworten.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Veröffentlicht von Katharina

Ich bin Mama, Salzburger Seminarbäuerin und Spielgruppenleiterin. Hier schreibe ich über die Genussmomente am Berg. Dazu gehören die Familienausflugsziele, unsere regionalen Rezepte und Produkte vom Biobauernhof.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: